Meine zweite Tenba-Tasche; Messenger DNA 8.

Für meine kleine Oly gab es ein neues Täschen 🙂 Man kann einfach nicht genug Taschen haben – zumindest als Fotograf. Eigentlich sind es nur drei bis vier Taschen bisher. Die Fünfte zählt nicht, da darin seit Monaten die Canon schlummert und die sechste zählt nicht, da darin seit 30 Jahren eine Nikon den Schlaf der gerechten vollzieht.

Egal. Auf jeden Fall ist gerade eine Tenba DNA 8 angekommen – trotz der Trottel von Hermes. Aber auch das ist ein anderes Thema.

web960px-5180005

Ja, es gibt schönere Taschen als die Tenbas. Aus Leder für hunderte von Euros. Aber dazu bin ich dann doch zu geizig und für mich steht der praktische Aspekt im Vordergrund. Die letzte Tenba (638-367 Messenger) habe ich hauptsächlich wegen des Eingriffs von oben gekauft. Das ist gute 18Monate her. Ich bin heute noch völlig zufrieden mit ihr. Auch wenn die Tasche relativ klein ist, so bekomme ich meine beiden Olys und diverse Objektive, Filter, Notizbuch und all den Kram rein, den man halt so mit sich schleppt. Zuletzt war sie in Prag mein ständiger Begleiter und dank des breiten Schulterpolsters auch nach Stunden kein Problem.

Dennoch wollte ich noch was kompakteres, denn die 638-367 ist z.B. auf Radtouren dann doch wieder zu groß. Außerdem brauche ich nicht immer zwei Kameras usw. usf. Und da nun die Airline, die uns nach Mailand bringt, auch nur ein kleines zweites Handgepäck erlaubt, nahm ich das zum Anlass den Taschenfundus zu erweitern.

web960px-5180002

Im ersten Moment erschien mir die Tasche doch etwas sehr klein, und richtig gemütlich haben es die ganzen Teile dann auch nicht da drin. Da ist kuscheln angesagt. Und sich auf das wesentliche zu beschränken, was mir natürlich nicht gelungen ist.

web960px-5180007

So voll gepackt, wobei ihr euch statt der abgebildeten Kamera die OMD mit 45er vorstellen müsst, ist das ganze schon wieder etwas unhandlich. Aber für den Transport zum Urlaubsort ist es ok und vor Ort werde ich ggf. etwas reduzieren. Oder die angehängten Köcher nutzen – die hier zwar tlw. abgebildet aber ungenutzt sind.

Natürlich hat auch diese Tasche den Eingriff von oben – sonst hätte ich sie auch nicht gekauft. Schließlich erlaubt dies den schnellen Zugriff auf die Kamera.

web960px-5180001

Ich mag es einfach wenn Leute mitdenken. So hat die Tasche nicht nur den Eingriff, sondern auch „leise“ Klettverschlüsse und Magnetverschlüsse. Und eine Regenhülle, was als solches schon nicht unbedingt normal ist. Aber eine Seite in Silber und eine in Schwarz zu machen ist schon cool. Natürlich ersetzt das keinen 1m Reflektor, aber besser als nix. Ich werd es mal ausprobieren wie groß der wirklich Nutzen ist.

Ab morgen ist die Tasche in der Bewährungsprobe. Ich befürchte inkl. Regenhülle 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.