P2120060

Im letzten Jahrtausend war Horst P. Horst (Horst Paul Albert Bohrmann) einer der bedeutendsten Modefotografen.

Vom 12.02.2016 bis 22.05.2016 zeigt das NRW Forum viele seiner Werke in einer Ausstellung.

P2120017

Besonders interessant fand ich die Struktur mancher Barythabzüge. Das hatte schon was von Ölgemälden. Ist mir vorher noch nie bei einer Fotografie so aufgefallen. Irgendwann lasse ich auch mal ein Bild von mir per Silbergelantinehandabzug auf Baryth machen 🙂

Auch in der analogen Zeit wurde viel retuschiert. Auch wenn die Aufwände enorm waren.
Sein berühmtestes Bild, dass „Mainbocher-Korsett“ wird in der Ausstellung u.a. als Vorher- und Nachherbild gezeigt, wo man heute „gephotoshopt“ zu sagen würde. Das Orginal, bei dem das Korsett links etwas absteht, gefiel Horst damals besser als die nachbearbeitete Version – weshalb wohl auch diese Variante seine Homepage ziert. Aber dem Auftraggeber halt nicht. Also, früher war auch nicht alles besser 🙂

Die Berümtheiten seiner Zeit wie z.B. Marlene Dietrich, Coco Chanel…

P2120042

Nach dem zweiten Weltkrieg, Horst war bereits nach New York gezogen, begann in den USA die Modefotografie farbig zu werden.

P2120023-2

Horst war auch in den Bereichen Akt aktiv.

P2120028

Seine männlichen Akte gelten als Inspiration für Robert Mapplethorpe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.