Am 14. November 2015 fand im Museum Ludwig, Köln, die 12. Kunstnacht statt.

Das diesjährige Motto „FEIERT FARBE“ gilt ganz besonders für die Sonderausstellung der Künstlerin Joan Mitchell, welche am selben Tag geöffnet wurde.

In der Kunstnacht ist nicht nur das Museum bis tief in die Nacht geöffnet. Es gibt reichlich Führungen, auch der ungewöhnlicheren Art, Gespräche auf der Kunstcouch und ab 23Uhr Party im Foyer.

PB140057

Vor dem Beginn der Kunstnacht um 19Uhr war ich noch kurz durch die Mitchell-Ausstellung gegangen, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.

PB140089

PB140029

Sehr schön, dass man vor den Bildern sitzen kann und in den Ansichtsexemplaren der Buchhandlung König etwas über Künstlerin und Werk erfährt.

PB140017

Ich war allerdings eher mit fotografieren beschäftigt 🙂 Ist ja nachher noch Zeit.

PB140026

Um 18Uhr schließt das Museum. Also schnell raus. Und da der Abend ja noch lang werden kann, erst mal etwas Koffein tanken und noch etwas über Mitchell lesen.

PB140078

Im Foyer wurde derweil noch fleissig für die musikalische Begleitung durch den Abend bzw. die Nacht gearbeitet.

PB140002

PB140083

 

Die eigentliche Veranstaltung beginnt um 19Uhr und erfodert ein erneutes Eintrittsgeld – wenn man nicht Mitglied bei den Kunstfreunden ist 🙂

Diese Mitgliedschaft kann ich nur wärmstens empfehlen. Wobei ich 10€ für die Kunstnacht auch für völlig OK halte.

PB140054

Eine der Führungen, die ich mitgemacht habe, war „Arrogant & depressiv, Picasso & Beckmann“ mit Frau Ciesielski, die in einem lockeren Ton etwas mehr die Personen als deren Werke besprach.

PB140088

Bei diesen ca. 30 minütigen Führungen wird man nicht zum Experten. Aber man braucht auch keiner sein, um den Ausührungen folgen zu können. Natürlich kann in so einer Runde nicht jeder auf den Punkt da abgeholt werden, wo er nun mal steht. Dem einen wird es zu seicht sein, dem anderen zu schnell. What ever. Ich denke, dass Konzept hier relativ niederschwellig ran zu gehen, macht Sinn. Für die „Profis“ gibt es noch reichlich andere Führungen und Möglichkeiten.

Die Führung zu Joan Mitchell habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Hier mit Leonie Radine.

PB140100

Das Couchgespräch – auch wenn es keine Couch ist 🙂

PB140107

Hier mit Yilmaz Dziewior. Dr. Yilmaz Dziewior ist der Direktor des Museum Ludwig und mir allein deswegen sympathisch, weil er immer mit dem Rad zu Arbeit fährt.

Bilder von der Party gibt es keine 🙂

PB140125

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.